Anforderungen an die Angebotsgestaltung

Der Teilnehmer verpflichtet sich, die folgenden Anforderungen zu erfüllen:

(1)    Es dürfen nur Personenkraftwagen, Lastkraftwagen oder Krafträder angeboten werden, in einem Angebot darf immer nur ein Fahrzeug offeriert bzw. beschrieben werden, nicht weitere Fahrzeuge oder eine Sammlung von Fahrzeugen oder Dienstleistungen.

(2)    Die Angaben zum Fahrzeug müssen wahrheitsgetreu und vollständig sein und mindestens folgende Angaben beinhalten: Baujahr, Datum der Erstzulassung, aktueller Kilometerstand, Anzahl der Vorbesitzer, Fahrzeugtyp, Außenfarbe und Innenfarben, Fahrgestellnummer, Rechtsverhältnis an dem Fahrzeug, Zustand und technische Historie des Fahrzeugs.

(3)    Die Zustandsangaben müssen mindestens folgendes beinhalten: Angaben zum technischen Zustand des Fahrzeugs, insbesondere Angaben zu allen Mängeln an beispielsweise Motor, Getriebe, Bremssystem, Nebenaggregaten, Karosserie zu machen, ferner zur technischen Vorgeschichte alle Unfall-, Brand-, Wasser- oder Hagelschäden an dem Fahrzeug und deren durchgeführte und unterlassenen Reparaturen sowie die Wartungshistorie.

(4)    Die Angaben zum Fahrzeug müssen auf geeignete Weise dokumentiert sein oder in Fällen, in denen spezielle Angaben zur Historie nicht dokumentiert sind, gutachterlich überprüf- und verifizierbar sein, wenn nicht, so übernimmt der Teilnehmer die vollständige Gewähr für die Richtigkeit seiner Angaben und haftet für alle Schäden, die sich direkt und indirekt aus der evtl. Unrichtigkeit seiner Angaben ergeben.

(5)    Der Teilnehmer hat sicherzustellen, dass er während der Veröffentlichung seines Angebots mit einem Interessenten unverzüglich einen rechtsverbindlichen  Kaufvertrag abschließen und das angebotene Fahrzeug zum angegebenen Übergabetermin aushändigen und übereignen kann. Wird kein abweichender Übergabetermin angegeben bedeutet dies, dass die Übergabe bzw. Übereignung innerhalb von spätestens 14 Kalendertagen ab Abschluss des Kaufvertrags stattfinden wird.

(6)    Bildmaterial vom Fahrzeug muss den Zustand des angebotenen Fahrzeugs wahrheitsgemäß wiedergeben und darf den Zustand des Fahrzeugs, z.B. die Beschaffenheit der Karosserie, nicht verfälschend wiedergeben. Der Teilnehmer darf nur Bildmaterial verwenden, welches exakt das angebotene Fahrzeug zeigt und an denen er die Rechte besitzt, nicht jedoch Fremdbilder von anderen Fahrzeugen oder aus Broschüren oder anderen Quellen.

(7)    Sittenwidrige Formulierungen in Angebotstexten oder Inhalte, die gegen gesetzliche Vorschriften verstoßen, sind nicht zulässig; Preisangaben müssen den Vorgaben der Preisangabenverordnung entsprechen, d.h. es sind u.a. Endpreise mit Angaben zur Umsatzsteuer und weitern Preisbestandteilen wie Überführungskosten etc. anzugeben.

(8)    Angaben von gebührenpflichtigen Rufnummer (Mehrwertdiensterufnummer) bzw. Sondernummern sind unzulässig, ebenso nicht das Einfügen von Hyperlinks mit Verweis auf externe Webseiten oder URLs oder das Einfügen von Dateien, die nicht ausdrücklich vom Betreiber für die Veröffentlichung des Angebots angefordert werden.